Wofür es gut ist…


mal eine Weile nicht laufen zu können. Das hab ich mich gefragt, nachdem meine „Rückkehr“ leider nur ein kurzes Gastspiel war, bevor der Infekt erneut zuschlug. Frust pur.

Daher habe ich mich auch mal ein bisschen verkrochen. Jetzt bin ich wieder da. Ich hoffe, für länger. 🙂

Was ist denn nun überhaupt daran Positives zu finden?

Der Kater fand’s klasse, dass Mama viel mehr Zeit für ihn hatte. Katerchen liebt den Herbst und läuft und läuft und läuft.

Ich fand’s nicht so klasse. Ich habe schon ernsthaft überlegt, den Nikolaus-Lauf zu canceln, weil ich ja immer noch nicht wieder kontinuierlich trainieren konnte. Dann habe ich aber beschlossen, das nicht zu tun, weil ich doch einfach noch was brauche, wo ich mich drauf freuen kann.

Trotzdem: Es gab was Gutes.

Ich habe festgestellt, dass ich nicht einfach aufhören kann.

„Ja und?“ wird jetzt mancher sagen.

Nun, das war für mich nicht so selbstverständlich. Immerhin bin ich mit einer gehörigen Portion „Faulheits-Gene“ ausgestattet. Meine Oma kenne ich eigentlich nur im Sessel sitzend und Nougat mampfend, nun ja, zumindest zu 80%. Und ich komme rein äußerlich wohl ziemlich nach ihr. Und auf dem Sofa sitzen und mampfen ist sooooo unattraktiv nicht für mich. Auch meine Eltern sind jetzt keine wirklichen Sportler.

Daher hab ich manchmal irgendwie Bedenken, was ist, wenn ich einfach aufhöre. Wenn plötzlich wieder alles so ist, wie früher.

Ich habe festgestellt, dass das nicht passieren wird. Weil die Auswirkungen des Nicht-Laufens auf meine gesamte Verfassung so viel schlimmer sind als mal ein Motivationstief. Ich werde einen weiteren Post für die Details aufsparen, denn momentan läuft mir die Zeit davon. Die läuft gerade leider mal wieder schneller als ich.

Wollte mich nur schnell mal melden. Es gibt mich noch. 🙂

Derzeit kann ich wohl keine Bilder hochladen. Mal sehen, ob’s später noch geht.

 

 

 

Advertisements

4 Kommentare zu “Wofür es gut ist…

  1. Der beste Entschluss des Jahrhunderts ! Mit dem Laufen aufhören, das geht überhaupt nicht, zum Glück hast du die Kurve noch rechtzeitig gekriegt, und wenn du irgendwann wieder in diese abartige Situation kommen würdest, kontaktiere mich, ich mache dir Beine – versprochen ! 😎

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s