Ein kleines Nach-Weihnachtsgeschenk für interessierte Leser: Aquaphor von Eucerin


Vor Weihnachten konnte man sich vor lauter Adventskalender-Verlosungen, Gewinnspielen, Rabatten etc. gar nicht mehr retten. Jetzt trudeln die Mails von eBay und Amazon ein, wie man ungeliebte Weihnachtsgeschenke gewinnbringend wieder los wird… nääääääh! Ich hab mich über alle Geschenke gefreut. Ich hoffe, ihr auch. Jetzt ist Weihnachten rum, aber Geschenke sind doch immer gut, oder? Diesmal könnt Ihr was von mir geschenkt haben. Juhu!

Kurz vor Weihnachten schrieb mich die Marketing-Abteilung von Eucerin an, ob ich nicht Interesse hätte, ein neues Produkt zu testen. (Aber immer doch! 🙂 ) Und ob ich das auch unter meine Leser bringen würde. (Sicher 🙂  )

Es handelt sich um Aquaphor, eine Salbe, die in USA schon länger erhältlich ist, und mir vom Namen her aus Laufpodcasts durchaus bekannt war. Nun gibt es sie in Deutschland.

Was ist das nun für ein Wunder-Zeug? Was verspricht und was hält es?

Aquaphor

Laut Packungsaufschrift handelt es sich um eine Repair-Salbe bei extrem trockener, rissiger oder irritierter Haut. Sie soll eine schnelle Hautregeneration fördern und ist außerdem – wie allgemein bei Eucerin üblich – frei von Duft- und Konservierungsstoffen. Mangels eines eigenen Chemie-Labors kann ich zu den Konservierungsstoffen nichts sagen. Zum Duft aber schon, denn eine Nase habe ich. Sie riecht absolut nicht. Nicht einmal nach irgendwie undefinierbarer Salbe, sondern einfach gar nicht.

Die Einsatzgebiete sind vielfältig. Man kann sich z.B. das Gesicht damit eincremen, was vor einem Lauf in winterlicher Kälte durchaus empfehlenswert sein kann, wenn man eine empfindliche Gesichtshaut hat. Hab ich nicht. Dafür aber trockene Hände. Testergebnis: Funktioniert großartig, und eine permanent trockene Stelle ist mittlerweile wirklich weggegangen. Außerdem muss ich nicht mehr nach jedem Händewaschen sofort nachcremen. Es hält eine Weile.

Wenn man sich die Hände damit eincremt – oder auch andere Körperstellen – muss man allerdings beachten, dass die Salbe extrem ergiebig ist. Beachtet man das nicht, kann man wahlweise die nächsten 3 Stunden nichts mehr anfassen oder seine komplette Familie und die Nachbarn mit eincremen.

Diese Menge reicht, um sich die Hände komplett einzucremen.

Diese Menge reicht, um sich die Hände komplett einzucremen.

Was macht die Salbe aber nun gerade für Läufer und andere Sportler interessant? Sie schützt vor Wundreiben. Man kann vorsorglich die gefährdeten Stellen eincremen. Ich hab’s an meiner „Schwachstelle“ getestet, sprich dem Bereich wo das Unterbrustband des Sport-BHs auf die Haut trifft, und muss sagen, dass es tatsächlich einen Unterschied macht. Vorher hab ich ein Tape drüber geklebt. Nicht besonders elegant. Mit der Aquaphor-Salbe scheine ich mir das Tape sparen zu können. Gut, fairerweise muss ich dazu sagen, dass jetzt natürlich nicht so viel Schweiß anfällt wie im Sommer, und dass ich auch noch keinen Marathon damit gelaufen bin, aber das Wundreiben kam ja sonst schließlich auch schon früher.

Mit Blasen habe ich zum Glück noch nie Probleme gehabt. Ich denke jedoch, dass die Salbe hier auch vorbeugend eingesetzt werden kann.

Hat man sich doch einmal irgendwo aufgescheuert, ist allerdings zunächst eine Wund- und Heilsalbe nötig, denn bei allen schonenden Eigenschaften: Für offene Wunden ist Aquaphor nicht gedacht.

Insgesamt finde ich die Salbe wirklich überzeugend und werde sie mir auch kaufen, wenn der Testvorrat aufgebraucht ist.

Wer möchte, kann sich unter folgendem Link selbst als Tester bewerben, oder aber von mir eines von 5 Tübchen bekommen. Die ersten fünf, die sich bei mir über das Kontaktfeld unten melden, bekommen von mir eine Tube. Natürlich versandkostenfrei. Ist ja Nach-Weihnachten. 😉

Hilfreich wäre in dem Fall die Postadresse. Ich verspreche auch, dass ich diese selbstverständlich nicht publik mache und Euch nicht ungefragt irgendwelche Sachen schicke, die ich loswerden möchte.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s