img_2827

Der HRM Swim von Garmin – beherzt im Pool

Daten kann man nie genug haben. Trainingsbelastungen, Trainingsfortschritte, Trainingstagebücher…alles Daten, die sich liebevoll auswerten – oder zumindest sammeln lassen.

Mittlerweile hat ja fast jeder Läufer, außer den notorischen Datenverweigerern (soll es ja geben) mindestens GPS und Puls am Handgelenk. Auch beim Radfahren gehört ein Radcomputer zum guten Ton, der zumindest mal die aktuelle Geschwindigkeit zeigt. Besser noch natürlich Puls, Trittfrequenz, Leistung, Sonnenauf- und Untergänge, Gezeiten, Mondphasen…

So kommt dann beim typischen, sprich überausgestatteten, Triathleten leichte Panik auf, wenn es ans Schwimmen geht. Weiterlesen

wechselzone-2

Hitzeschlacht am Weinberg – Saisonabschluss beim Kaiserstuhl-Triathlon

Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich letztes Jahr mit meiner aus Ihringen stammenden besseren Hälfte auf Verwandtschaftsbesuch an der Stätte des Kaiserstuhl-Triathlons vorbeifuhr, und mich fragte, wie um alles in der Welt die dort einen Triathlon veranstalten wollen, wenn es doch gar keinen See gibt.

Damals hatte ich vom Triathlon etwa so viel Ahnung wie eine Kuh vom Stepptanz… Weiterlesen

IMG_0818

Das Trikätzchen wächst heran – Jedermanndistanz beim Breisgau-Triathlon

Malterdingen – ein kleiner Weinort im Kaiserstuhl. Kreis Emmendingen. Hier steppt nicht gerade der Bär. Einmal im Jahr jedoch…steppt der Tri-Bär. Und zwar gewaltig.

Nach dem Motto „Erst melden, dann denken“ hatte ich mich bereits vor einigen Monaten während einer besonders langweiligen Dienstbesprechung spontan online angemeldet. Um dann anschließend einen Blick in die Ergebnislisten zu werfen: Kreisch! Das ist kein beschaulicher Einsteiger-Triathlon. Hier geht’s zur Sache. Weiterlesen

Wechsel Rad-Laufen

Nach dem Triathlon ist vor dem Triathlon :)

Um nur ja nicht in ein Loch nach meiner Triathlon-Premiere zu fallen, habe ich mich natürlich gleich noch zu zwei weiteren Veranstaltungen gemeldet: Dem Breisgau-Triathlon in Malterdingen und dem Kaiserstuhl-Triathlon. Jedesmal die Jedermann-Distanz, startpassfrei.

Welche Erkenntnisse ich aus meinem ersten Triathlon dafür mitgekommen habe, und wie es weiter geht, darüber möchte ich mich jetzt mal auslassen.  Weiterlesen

Wechselzone2

Und jetzt ein Trikätzchen? Triathlon-Premiere in Freiburg

Und dann war er auf einmal da, der Tag X. Monatelang bin ich geschwommen, Rad gefahren und – leider dank Fersensporn – recht wenig gelaufen, um am Sonntag dann endlich an der Startlinie des Triathlon Freiburg zu stehen.

Die Woche zuvor war nicht wirklich Tapering, da mich eine anstrengende mehrtägige Dienstreise am Freitag Mittag durchgekaut wieder ausspuckte, und ich nur einen Gedanken kannte: Schlafen! Die für Freitag noch angesetzte Radeinheit strich ich ersatzlos. Ich wäre vermutlich sowieso vor einen Pfosten gefahren. Stattdessen noch ein lockeres Läufchen am Samstag, den Kopf voller Triathlon. Weiterlesen