Was Hänschen nicht lernt… – oder?

Als Kind lernt man leichter. Logisch. Schließlich ist ja das Hirn sozusagen auf Lernen programmiert. Sitzen, laufen, sprechen, essen, Töpfchen… alles immense Lernleistungen. Und ja, es stimmt, die Dinge, die man als Kind mal richtig gelernt hat, vergisst man nicht so schnell. Die sind irgendwie tiefer auf der Festplatte gespeichert, als so manch anderes.

Trotzdem: Ich würde sagen, auch als Erwachsener hat man durchaus noch Chancen. Manches geht sogar besser. Weiterlesen

Advertisements

Alternativtraining für verletzte Läufer – Teil 3: Die Cardio-Geräte

 

Nachdem wir Aquajogging, Aquafit(ness) und das Fahrrad in all seinen möglichen Erscheinungsformen unter die Lupe genommen haben, möchte ich mich in diesem Beitrag mit den „klassischen“ Cardiogeräten beschäftigen, die man in jedem Fitness-Studio und in fast ebenso vielen Gästezimmern und Kellern dieser Welt finden kann – letztere meist von einer dicken Staubschicht verborgen.  Weiterlesen

Alternativtraining für verletzte Läufer – Teil 2: Das Fahrrad

Nachdem ich Euch in meinem letzten Beitrag Aquajogging und Aquafit(ness) vorgestellt habe, geht es heute um ein weiteres wunderbar vielfältiges Trainingsgerät, welches eine Laufpause überbrücken lässt: Das Fahrrad.

Aber „Fahrrad“ kann man heute genau so wenig mehr sagen wie „Laufschuh“, denn die Spezialisierung ist schier unüberschaubar geworden. Da gibt es das City-Bike, das Rennrad, das Zeitfahrrad, das Mountainbike – wahlweise als Fully oder Hardtail – das Crossbike, was man nicht mit dem Cyclo-Cross-Bike verwechseln darf, das BMX… (tiefes Luftholen) das Trekking-Bike, das Fatbike… und vermutlich ist das nur ein Bruchteil dessen, was sich auf dem Markt befindet.  Weiterlesen

Alternativtraining für verletzte Läufer – Teil 1 Aquajogging und Aquafit(ness)

Aus aktuellem Anlass (Fersensporn und Plantarfasziitis) kann ich gerade nicht so rasend viel übers Laufen schreiben, auch wenn ich gestern immerhin ganze 3 km vorsichtig gelaufen bin. Daher werde ich eine kleine Blogpost-Serie möglichen Trainingsalternativen widmen, die die Zeit der Verletzung sinnvoll überbrücken helfen und die Kondition erhalten.

Nachdem ich diese Woche schon 3 Mal im Schwimmbad war, dachte ich, ich starte mal damit.  Weiterlesen

Mein Freund, das Wasser

Wasser ist super. Ohne Wasser gäbe es keinen Kaffee, keinen Tee, keine Klospülung, keine Dusche nach dem Training und… naja, wenn man’s recht bedenkt, gar kein Leben – zumindest nicht, wie wir es kennen.

Auch wir selbst bestehen – wenn man Tante Google befragt – zu ca. 70% aus H2O. Leider können wir es nicht atmen. Weiterlesen

Laufverletzung – und nun?

Der Läufer an sich ist nicht gerne verletzt. Der Läufer an sich möchte lieber laufen. Und wenn er schon verletzt ist, dann möchte er aber bitte möglichst schnell wieder laufen. Spezialschuhe, Wunderpillen, Superfood – nur her damit! Eins hat der Läufer an sich nicht: Geduld. Und eines möchte er auf keinen Fall hören: „Sieh es doch positiv! Jetzt hast Du endlich mal Zeit für… (hier Aktivität nach Wahl einfügen).“ Weiterlesen

Die Fersensporn-Verschwörung – ein Aluhut-Blog

Ich habe gar keinen Fersensporn. Ich kann gar keinen haben, weil ich weder über 50, noch übergewichtig bin, noch eine ausgeprägte Fußfehlstellung habe. Außerdem habe ich immer brav mein Kraft- und Koordinationstraining gemacht. Ich bin auch kein ausgeprägter Fersenläufer. Ich habe viele verschiedene Schuhmodelle im Wechsel getragen. Die Statistik beweist es somit: ich kann gar keinen Fersensporn haben. q.e.d

Es handelt sich vielmehr um eine groß angelegte Verschwörung der Sportartikel-Industrie. Ich bin mir sicher. Weiterlesen