Das Ding mit dem Schwimmen – warum ist Kraulen nur so schwer?

Wer hier schon eine Weile mitliest, weiß ja, dass ich mit dem Schwimmen so meine Probleme habe. Dabei ist es bei mir gar nicht die Hass-Disziplin, im Gegenteil. Ich liebe es und bin unheimlich gerne im Wasser. Und Brustschwimmen geht ja auch super. Warum nur tue ich mich mit dem Kraulen so schwer? Es folgt der Versuch einer Selbst-Analyse. Und Einsicht ist ja bekanntlich der erste Schritt zur Besserung. Weiterlesen

Advertisements

Wenn ein Kater schwimmen will – Kraultraining mit Ute Mückel

Sport und Musik sind sich in vieler Hinsicht sehr ähnlich. Es gibt talentierte und weniger talentierte Menschen, aber ab einem gewissen Punkt reicht Talent nicht mehr aus, und der Trainingsfleiß entscheidet. Man kann sich in beiden Bereichen ein Stück weit autodidaktisch fortbewegen, und wenn Lehrer und Schüler sehr begabt sind, dann kann das in Ausnahmefällen sogar auf ein sehr hohes Niveau führen.

Im Normalfall sucht man sich aber irgendwann einen Lehrer, denn der Blick von außen ist durch nichts zu ersetzen.

Weiterlesen

Was Hänschen nicht lernt… – oder?

Als Kind lernt man leichter. Logisch. Schließlich ist ja das Hirn sozusagen auf Lernen programmiert. Sitzen, laufen, sprechen, essen, Töpfchen… alles immense Lernleistungen. Und ja, es stimmt, die Dinge, die man als Kind mal richtig gelernt hat, vergisst man nicht so schnell. Die sind irgendwie tiefer auf der Festplatte gespeichert, als so manch anderes.

Trotzdem: Ich würde sagen, auch als Erwachsener hat man durchaus noch Chancen. Manches geht sogar besser. Weiterlesen

Von der unfreiwilligen Erweiterung des sportlichen Horizonts

Jetzt wird es also doch ein Triathlon – ja, ich höre Euch lachen… Habe ich mich doch lange vehement dagegen gewehrt. Aber da gerade keine vernünftige Jahresplanung möglich ist, und ich wirklich, wirklich ein Ziel brauche, habe ich mich soeben für die Sprint-Distanz beim Freiburg-Triathlon gemeldet. 5 km laufen sollte bis Juli nun wirklich wieder drin sein. All meine anderen Pläne für 2016 sind derzeit mit einem großen Fragezeichen versehen. Freiburg-Marathon im April (HM), Marathon in Tuttlingen im Juni – kann ich vermutlich knicken. Für den Strongman im Mai könnte ich immerhin noch auf die Rookie-Distanz ummelden, auch wenn mir das irgendwie in der Seele weh täte, aber besser als gar nichts… Weiterlesen

Mein Freund, das Wasser

Wasser ist super. Ohne Wasser gäbe es keinen Kaffee, keinen Tee, keine Klospülung, keine Dusche nach dem Training und… naja, wenn man’s recht bedenkt, gar kein Leben – zumindest nicht, wie wir es kennen.

Auch wir selbst bestehen – wenn man Tante Google befragt – zu ca. 70% aus H2O. Leider können wir es nicht atmen. Weiterlesen