Nass und happy – Die Brooks Run Happy-Tour 2016 in Stuttgart

Man nehme: Eine gut gelaunte fitte Laufcrew, eine coole Location, einen RunHappy-Truck, Freigetränke und Grillwürstchen, würze das ganze mit jeder Menge Testschuhen und füge zum Schluss noch einen bunten Haufen Läufer aus der Region Stuttgart hinzu und rühre das Ganze einmal kräftig durch.

Das ist das Rezept für ein richtig geniales Laufevent, dem auch der offenbar nicht so gut gelaunte Wettergott keinen Abbruch tun konnte. Weiterlesen

Superkleber? – Aktimed Tape Plus im Test

Es soll ja durchaus vorkommen, dass sich ein Sportler mal verletzt. Gerüchteweise habe ich auch gehört, dass es gelegentlich mal irgendwo zwicken kann, ohne dass eine handfeste Verletzung zugrunde liegt. Kennen wir vermutlich alle.

Nicht nur die Topathleten, die wir ja erst kürzlich wieder bei Olympia im Fernsehen bewundern durften, nein auch wir Hobbysportler setzen hier gerne auf die Heilkraft bunter Bänder, den „Kinesiotapes“. Weiterlesen

Ein bisschen „Sproing“ muss sein – der Launch 3 im Test

Stolze 92 km haben wir jetzt gemeinsam zurückgelegt, der Brooks Launch 3 und ich. Zeit also, einen fundierten Testbericht zu schreiben. Um es gleich zu sagen: Wir mögen uns! Allerdings gehen wir nicht überall zusammen hin. Ein bisschen Abstand gehört ja auch zu einer gelungenen Beziehung. 😉 Weiterlesen

Genussmodus

Montag.

Endlich! Auf dem Trainingsplan steht: 60 min laufen, Wohlfühltempo! Oh, Longruns, wie hab ich euch vermisst! Seitdem der Fersensporn nebst Plantarfasziitis ausgebrochen ist, habe ich keinen einzigen Longrun mehr gemacht.

So ungefähr eine Woche freue ich mich schon auf diese Einheit. Samstag und Sonntag stehen zwei knackige Radeinheiten an, der Montag winkt als Belohnung.

Und dann… Weiterlesen

Alle Jahre wieder… der Stadtlauf Donaueschingen 2016

„Ihr erklärtes Ziel ist es, dass jeder im Schwarzwald-Baar-Kreis das Wort „Mukoviszidose“ fehlerfrei aussprechen kann.“ erklärt mir Stefan Zimmermann, der Organisator des Stadtlaufs Donaueschingen, während wir die xte Runde entlangkeuchen. Die Rede ist von seiner Schwester, deren Kinder an besagter Krankheit leiden.

Anstatt sich in Selbstmitleid zu verkriechen, hat sie den Stadtlauf als Spendenlauf initiiert, dessen Erlös den Mukoviszidose-Patienten und der Forschung zu Gute kommt. Weiterlesen

Nach dem Triathlon ist vor dem Triathlon :)

Um nur ja nicht in ein Loch nach meiner Triathlon-Premiere zu fallen, habe ich mich natürlich gleich noch zu zwei weiteren Veranstaltungen gemeldet: Dem Breisgau-Triathlon in Malterdingen und dem Kaiserstuhl-Triathlon. Jedesmal die Jedermann-Distanz, startpassfrei.

Welche Erkenntnisse ich aus meinem ersten Triathlon dafür mitgekommen habe, und wie es weiter geht, darüber möchte ich mich jetzt mal auslassen.  Weiterlesen

Und jetzt ein Trikätzchen? Triathlon-Premiere in Freiburg

Und dann war er auf einmal da, der Tag X. Monatelang bin ich geschwommen, Rad gefahren und – leider dank Fersensporn – recht wenig gelaufen, um am Sonntag dann endlich an der Startlinie des Triathlon Freiburg zu stehen.

Die Woche zuvor war nicht wirklich Tapering, da mich eine anstrengende mehrtägige Dienstreise am Freitag Mittag durchgekaut wieder ausspuckte, und ich nur einen Gedanken kannte: Schlafen! Die für Freitag noch angesetzte Radeinheit strich ich ersatzlos. Ich wäre vermutlich sowieso vor einen Pfosten gefahren. Stattdessen noch ein lockeres Läufchen am Samstag, den Kopf voller Triathlon. Weiterlesen

Treib Sport oder bleib gesund?

Unter dem Hashtag #ShitEnduranceAthletesHear hatte Daniel letzte Woche auf Twitter zur Sammlung aller blöden Kommentare und sinnfreien Bemerkungen aufgerufen, die man sich als (Ausdauer-)Sportler so anhören darf. Ich will hier keinen eventuellen Blogpost von Daniel vorwegnehmen, sondern eher so eine Art Spin-Off schreiben. 🙂

Als ich nämlich überlegte, was ich da so an Senf dazu geben könnte, fielen mir – da aktuell mit einem Infekt „gesegnet“ – vor allem gesundheitsbezogene Dinge ein.
Und da hört man wirklich so einiges… Weiterlesen

(unfreiwillig) Rookie und trotzdem happy – Strongmanrun Nürburgring 2016

Nachdem ich ja schon erwogen hatte, eine Teilnahme wegen meines immer noch motzigen Fußes ganz sein zu lassen, zog mich die Aussicht, einige nette Gesichter vom Brooks-Ambassador-Team zu sehen, doch in die Eifel. Ich habe es nicht bereut. 🙂

Dabei standen die Zeichen zunächst so gar nicht gut. Abgesehen vom Dauer-Fuß-Problem wurde ich eine Woche vorher noch krank. Meine Laufpartnerin sagte ab… und zu guter Letzt stellte ich noch fest, dass eine Ummeldung von der Volldistanz auf die Rookie-Runde nicht möglich war. Die Volldistanz war aber in meinem jetzigen Trainingszustand nicht zu machen. Es würde also in jedem Fall ein DNF werden. Ich hatte nicht mehr wirklich Lust.  Weiterlesen

SUV für die Füße – der Hoka Challenger ATR2

Wer gerne – so wie ich – einfach spontan von der Haustür aus losläuft, wird sich eventuell mit verschiedendsten Laufuntergründen konfrontiert sehen: Die Straße, die aus dem Ort hinausführt, die Wirtschaftswege unterschiedlichster Qualität, der nette kleine Waldweg, der von gefühllosen Forstmaschinen in eine Mondlandschaft verwandelt wurde, der hübsche kleine Trail…

Wenn dann noch Wetter hinzukommt – und Wetter passiert halt – kann einen die Frage nach dem richtigen Schuh durchaus einige graue Haare kosten. Weiterlesen