Trainings- und Konditionsverlust nach Krankheit – ein unfreiwilliger Selbstversuch

Wer kennt das nicht: Es erwischt einen mitten in der Wettkampfvorbereitung, und jeden Tag, den man nicht trainieren kann, rechnet man verzweifelt aus, wieviel von der hart erarbeiteten Form jetzt wohl den Bach runter geht.

Ich hab ja selber, während ich krank war, rumgegooglet. Schließlich hatte ich ja nichts anderes zu tun. Wirklich befriedigende Antworten findet man natürlich nicht, und wie immer ist das vermutlich alles sehr individuell verschieden und hängt natürlich auch von der Schwere des jeweiligen Infekts ab.

So ist in Steffnys Großem Laufbuch eine schöne Grafik, die zeigt, wie schnell (nämlich spätestens 6 Monate nach Trainingsabbruch) die über 2 Jahre antrainierte Form verschwunden ist. Die Kurve fällt ganz schön steil ab. Weiterlesen